Ergonomie

Ergonomie am Arbeitsplatz

Den ganzen Tag sitzen schadet der Muskulatur und führt früher oder später zu Problemen. Ergonomie-Experten empfehlen aus diesem Grund, das Arbeitsverhalten zu ändern und nie länger als 20 Minuten am Stück zu sitzen. Abwechslungsweise Stehen und Sitzen entlastet den Rücken. Ein moderner Arbeitsplatz sollte die gleichen Eigenschaften aufweisen, wie derjenige, der daran arbeitet: Er sollte flexibel und anpassungsfähig sein. Heute erfüllen viele Schreibtische in Schweizer Büros diese Anforderungen und bieten eine elektrische Höhenverstellung. Auf Knopfdruck fährt die gesamte Tischplatte samt Computer in die Höhe und man kann bequem im Stehen arbeiten.

 

 

Höhere Leistungsfähigkeit durch Sitz-Steh-Tische

Auch das BAG (Bundesamt für Gesundheit) macht auf diese Thematik in einem Bericht von 20 Minuten aufmerksam. Laut BAG sitzt jede sechste Person bis zu 8,5 Stunden pro Tag. Für die Autoren eine gefährliche Tendenz: «Sitzen stellt einen eigenen Risikofaktor für Diabetes, Herzerkrankungen, Krebs, Entzündungen, psychische Erkrankungen und Sterblichkeit im Erwachsenenalter dar», heisst es im Hinweis zur Studie. Die Arbeit an einem Sitz-Steh-Arbeitsplatz ist die ideale Lösung um dagegen zu wirken und unterstützt den Drang nach Bewegung. Jeder Muskel muss trainiert werden. Neben den Auswirkungen auf Rücken und Muskulatur ist auch das Atemverhalten sehr wichtig. Erst im Stehen wird das Atemvolumen erhöht und gleichzeitig die Atemfrequenz verringert. Die Atmung wird ökonomischer. Während man im Stehen arbeitet, kann man besser und mehr Sauerstoff aufnehmen. Gleichzeitig steigt der Kalorienverbrauch. Menschen fühlen sich frischer, wenn Sie immer mal wieder im Stehen arbeiten.

Ergonomie in der Küche

Küchenblock HöhenverstellbarDer Trend der Ergonomie reicht jedoch weiter. Auch zu Hause ist die perfekte Arbeitshöhe in der Küche enorm wichtig. Aus ergonomischer Sicht bedürfen verschiedene Tätigkeiten wie Gemüse schneiden, Abwaschen oder Kochen unterschiedlicher Höhen. Zudem wird die Küche heute von mehreren Personen genutzt und diese sind selten gleich gross. Angesichts der stetig wachsenden Kochleidenschaft in der Bevölkerung wird Ergonomie in der Küche noch erheblich an Wichtigkeit zulegen. Inspiriert von zahlreichen Shows, ist Kochen mittlerweile zum Event geworden. Man trifft sich, kocht gemeinsam und verbringt einen netten Abend zusammen. Wie schön, wenn sich dann die Arbeitsflächen einfach per Knopfdruck in der Höhe verstellen lassen und der Küchentisch nach oben fährt und zum Stehtisch wird oder die Arbeitsfläche zum Bartisch mutiert.